Menu

Feiern mit den Kleinen

2019-01-19 10.10.40<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-aegeri.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4</div><div class='bid' style='display:none;'>4940</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>
Die Reise der kleinsten Schneeflocke

Wenn es Winter wird, versammeln sich hoch oben am Himmel, viel höher als du es sehen kannst, unzählig viele Schneeflocken. Sie flüstern und wispern und schwatzen über ihre Reise auf die Erde. Jede Schneeflocke hat einen Traum, wohin sie gerne fliegen möchte. Nur die kleinste Schneeflocke ist zu scheu, von ihrem Traum zu erzählen...
Endlich geht es los. Sie wirbeln durch die Luft und lassen sich dort fallen, wo es ihnen gefällt: auf dem Apfelbaum, auf den Dächern einer schönen Stadt, auf dem Ägerisee, im grossen Wald, wo Rentiere, Bären, Luchse und Waschbären zu Hause sind.

Es gibt auch solche Schneeflocken, die noch viel viel weiter fliegen möchten. Eine von ihnen ruft: "Ich will in ein Land voller Eis und Schnee. Ich habe gehört, dass es dort Häuser aus Eis gebaut gibt und dass die Menschen Löcher ins Eis schlagen, um Fische aus dem kalten Meer zu holen. Dort will ich hin."

"Und du, wohin willst du?", fragt sie die kleinste Schneeflocke, die fröhlich neben ihr durch die Luft wirbelt.
"Ich", sagt sie scheu, "ich möchte bloss ein bisschen Wärme." Den anderen Schneeflocken bleibt vor Schreck der Atem fast stehen. "Was, Wärme, wie schrecklich, nein, nur ja nicht!"

Die kleinste Schneeflocke wirbelt fröhlich weiter, bis sie sich auf einem Sims ganz nahe beim Fenster eines kleinen Hauses niederlässt. Neugierig schaut sie durchs Fenster. Sie sieht einen Tisch und einen Stuhl und Bilder. Aber am allerschönsten ist der Kamin mit dem offenen Feuer. "Oh, ist das warm und freundlich", freut sich die kleinste Schneeflocke.

Viele kalte Wochen später entdeckt die Schneeflocke, dass grüne Spitzen durch den Schnee gestossen sind. Sie kuschelt sich fest an das grösste der grünen Blätter. Die Blätter wachsen, bis plötzlich eine Knospe auftaucht, weiss wie eine Perle.
Die kleinste Schneeflocke schaut jeden Tag mit leuchtenden Augen ins warme Zimmer.

Die Sonnenstrahlen spielen täglich auf dem Fenstersims, der Schnee ist fast ganz verschwunden. Die kleinste Schneeflocke - als letzte zurückgeblieben - schaut hinauf zum grössten Schneeglöcklein. Noch nie hat sie so etwas Schönes gesehen. Und da, ihr Herz ist so warm vor Glück, dass sie schmilzt.

Ähnlich

Reformierte Kirche
Bezirk Ägeri

Seestrasse 71, 6314 Unterägeri
RotherInge9340a-Email
Verantwortlich: Inge Rother
Bereitgestellt: 21.01.2019
social google+ social facebook